Leute – ich sag es euch…das ist echt ein geniales Rezept. Sushi selber machen ist ja schon immer etwas aufwendig. Aber was wenn ich euch sage, dass man den Sushi Burrito auch mit viel weniger Aufwand mindestens genauso lecker hinkriegt und er noch dazu ein Meal Prep Rezept ist?

Vielleicht schauen wir uns erstmal zusammen das Video an, um euch schon mal das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen 😉

Mega oder? Also wir haben den Sushi Burger direkt nach dem Video verdrückt und er schmeckt wirklich Hammer. Am Besten ihr produziert gleich etwas mehr von allem, der Reis ist ja schnell gekocht und wenn die Nori Blätter einmal offen sind, kann man sie eigentlich auch verbrauchen. Ist ja leider nichts was man täglich braucht.

Das passt in den Sushi Burrito – die richtige Füllung

Das Geniale ist, dass der Reis Burger total vielseitig ist, wie echtes Sushi eben auch. Ich liebe einfach die Kombination von Lachs und Avocado, deswegen habe ich mich dafür entschieden und noch ein Omelette dazu. Aber im Grunde könnt ihr wirklich total kreativ sein und euren Sushi Burrito nach Lust und Laune füllen.

Sushi burger

Protein Quellen

  • Lachs
  • Thunfisch
  • Tofu
  • Hähnchen
  • Ei
  • Hüttenkäse

Veggies

  • Avocado
  • Gurke
  • Paprika
  • Karotte
  • Rucola
  • Spargel
  • Schnittlauch
  • Mango
  • Rettich
  • Radiesschen

 

Sushi Burrito – so macht ihr euch den Sushi Burger selbst

Sushi Burrito
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Portionen: 1
Autor: Stef
Zutaten
  • 50 g Reis (Rohgewicht) (ggf. Sushi Reis)
  • 2 Nori Blätter
  • 1 Ei
  • 2 Scheiben Lachs (50g)
  • 40 g Avocado
Anleitung
Reis kochen und etwas abkühlen lassen. Wenn ihr habt, etwas Reisessig dazu für den optimalen Sushi Geschmack, muss aber nicht sein. Oder ihr habt Reis vom Vortag, dann spart ihr euch den Schritt natürlich
Das Ei verquirlen und dann in der Pfanne braten. Sobald es gestockt ist vierteln
Ein Nori Blatt auslegen und etwas Reis in der Mitte platzieren. Wenn euer Reis sehr klebrig ist, nehmt einfach eure feuchten Hände dazu, das klappt am besten. Versucht mit dem Reis ein kleines Viereck zu formen.
Lachs, Ei und Avocado darauf geben.
Zum Schluss noch eine Schicht Reis, nach demselben Prinzip wie zu Beginn
Das rechte und linke Ende des Nori Blattes zur Mitte hin einschlagen. Dann dasselbe mit dem oberen und unteren Ende.
Den Sushi Burrito umdrehen und in der Mitte auseinander schneiden - Fertig
Anmerkungen

Das Rezept reicht für 2 der kleinen Reis Burger - man kann sie super in einer Box transportieren. Wer mag könnte sich noch etwas Wasabi und Soja Soße mitnehmen.

388 Kalorien, 39g Kohlenhydrate, 15,6g Fett, 21g Protein

Reis Burger Meal Prep Rezept

Wie findet ihr das Rezept?
Schaut mal, ich habe noch 2 weitere Meal Prep Ideen, die ihr euch ganz ohne Mikrowelle zubereiten könnt.

Ich freue mich auf Feedback
Stef <3