Vor langer Zeit haben wir uns mal Mie-Nudeln gekauft. Besser gesagt mein Freund hat sie gekauft: „Damit könnten wir doch mal was machen“ – dieser Satz ist gleichbedeutend mit: „Überleg dir du mal was und mach es dann“ :D..wer kennts?
Aber als sie mir neulich wieder in die Hände gefallen sind, hatte ich dir Idee! Ich hab daraus eine easy-peasy Ramen Bowl kreiert – Boah war das lecker!

Einfaches Ramen Rezept mit wenigen Zutaten

Bisher sieht meine Ernährung quasi eigentlich jeden Tag identisch aus, ich esse jeden Tag 1400 Kalorien (ca. 130g Protein, 130g Kohlenhydrate und 45g Fett)

40g Mie-Nudeln
75g Tomate
75g Brokkoli
50ml Kokosmilch
200ml Gemüsebrühe
1 Ei
Salz, Pfeffer, Rote Currypaste, Zwiebel
optional: Ingwer, zitronengras, Limette, Koriander

Einfache Ramen Suppe Zubereitung

Die Zubereitung ist wirklich total einfach!

1. Das Ei kochen (ich mag es am liebsten noch etwas weich, also ca. 6-7 Minuten)
2. Zwiebel und Currypaste in etwas Öl anbraten
3. Brokkoli dazu und auch kurz braten
4. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen 
5. Mie-Nudeln dazugeben und 5 Minuten köcheln
6. Tomaten dazu und nochmal 2 Minuten köcheln
7. Jetzt das Ei dazugeben

Ich sage euch: das war lecker!
Probiert es bitte aus und lasst es mich in den Kommentaren wissen, was ihr davon haltet 🙂

Ich muss übrigens zugeben, ich hab mal echten Ramen in einem Restaurant gegessen und fand es gar nicht so prickelnd 😀 . Meine Variante ist zugegeben etwas anders, aber hat mir persönlich auch besser geschmeckt.

Ramen Bowl - die Nährwerte

Die Bowl kann sich kalorientechnisch absolut sehen lassen:
366 Kalorien
19g Fett
36g Kohlenhydrate
15g Protein

Wer den Proteinanteil erhöhen will kann sich z.B. Hühnchen oder Tofu dazu machen. Aktuell ist die Bowl sogar vegan 🙂

ramen-rezept-einfach

Ramen selber machen: Community Tipps

Eigentlich sind unserer Phantasie bei diesem Rezept keine Grenzen gesetzt, folgende Zutaten kannst du auch verwenden:
grüne oder gelbe Curry Paste
anderes Gemüse, wie Zucchini oder Bohnen
Glasnudeln oder Konjak Nudeln
Tofu
Fleisch
Soja Soße

Viel Spaß beim Testen!

Dein kostenloser Wochenplan

Trag‘ dich hier für meinen kostenlosen Newsletter ein und erhalte Rezepte, Tipps und meinen kostenlosen Wochenplan zum Abnehmen als Dankeschön 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Wochenplan

Melde dich hier für meinen Newsletter an und wir bleiben in Kontakt. Du bekommst dann direkt im Anschluss deinen kostenlosen Wochenplan zugeschickt (vegetarische Option möglich).