Ich freue mich so, dass ich von Steph eingeladen wurde bei der Blogger Week zum Thema „Dein Proteintag“ mitzumachen. Ihr wisst ja, dass ich auf meinen Proteinbedarf achte und deswegen gar nicht genug Rezepte mit hohem Proteingehalt haben kann.

Steph hat am Montag schon angefangen und eine mega coole Smoothie Bowl mit satten 47g Protein kreiert. Das coole daran: Ihr braucht dafür gar kein Proteinpulver
Smoothie Protein Bowl

Dienstag ging es weiter mit einem gesunden Mittagessen von Hannah – die zeigt uns gleich drei tolle Sandwich Rezepte für die Mittagspause. Ich finde das Pulled Chicken Sandwich ja besonders toll, was meint ihr?
Sandwiches für die Mittagspause

Das Abendessen für Mittwoch ist mein Part, das seht ihr jetzt direkt.

Vorher will ich aber noch kurz verraten, was es Donnerstag und Freitag geben wird

Milena wird uns ein Rezept für einen Proteinsnack zeigen:
http://milenasrezept.com/

Julia von https://juliefeelsgood.de/ wird ebenfalls einen süßen Proteinsack zaubern und bei Celina von https://soplantbased.wordpress.com/dürfen wir uns auf einen veganen Proteinriegel freuen.

Die Links aktualisiere ich euch, sobald die Rezepte dann online sind 🙂

Einfaches Meal Prep Rezept – Fertig in 5 Minuten

Endlich ist der Tag gekommen, an dem ich euch mal über meinen Crockpot erzählen kann 😀 . Ich liebe das Ding! Man schmeißt einfach alle Zutaten rein, wartet einige Stunden – in denen man machen kann was man mag, sogar aus dem Haus gehen – und wenn man zurück kommt, duftet die ganze Küche und man hat ein mega leckeres Abendessen. Im Crockpot wird alles so mega weich und zart…HAMMER, Leute ich sags euch!

So machst du dir ein schnelles und gesundes Hähnchen Curry aus dem Crockpot

Ich habe darin bisher schon gefüllte Paprika, Rouladen und diverse Currys gemacht und von allen Gerichten war ich hellauf begeistert. Das einfachste zeige ich euch heute :). Immerhin bin ich für das Abendessen zuständig und da will man nicht lange in der Küche stehen, oder?

Garam Masala Hähnchen Curry aus dem Slowcooker

5 von 1 Bewertung
Garam Masala aus dem Crockpot
Indisches Garam Masala Chicken Curry
Autor: Stef
Zutaten
  • 400 g Hähnchen- oder Putenbrust
  • 1 Dose Kokosmilch (light)
  • 200 g Joghurt 0,1%
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Raz el Hanout
  • Salz & Pfeffer, Chili
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Zucchini
  • 350 g Paprika
  • ggf. Koriander & Limette
Anleitung
Alle Zutaten bis auf Zucchini, Paprika und Koriander in den Crockpot geben und ca. 2-3 Stunden auf Stufe "High" garen
eine halbe Stunde bevor das Curry fertig ist, die kleingeschnittene Zucchini und die Paprika dazugeben
Sobald das Curry fertig ist mit frisch gehacktem Koriander und Limette garnieren
Anmerkungen

Ganzer Crockpot: 1345 Kalorien, 67,4g KH, 60g Fett, 125g Protein

1 Portion (400g): 307 Kalorien, 15,4g KH, 13,6g Fett, 28,7gProtein

Pute hat etwas mehr Protein als Hähnchen, deswegen hab ich Putenbrust genommen. Schmecken tut es mit Hähnchen aber genauso gut 🙂

Meal Prep mit dem Crockpot: leckeres Curry in 5 Minuten

Ich rate euch aber eigentlich direkt die doppelte Menge zu machen. Ihr könnt das Curry total gut einfrieren und dann bei Gelegenheit aufwärmen. So weit kam es bei uns allerdings noch nie. Wir hatten es zu zweit immer binnen weniger Tage leer und haben uns trotzdem nicht daran übergegessen (sagt man das so :P).

Crockpot Curry – was isst man dazu?

Beim Meal Prep ist ja Abwechslung immer besonders wichtig, sonst hat man eine fade Woche vor sich. Hier können wir total gut über die Beilagen varriieren. Aktuell in meiner Urlaubsvorbereitungs-Diät würde ich mir ein wenig Reis kochen und den dann mit Konjak Reis strecken. Das schmeckt man überhaupt nicht und man bekommt eine schöne Menge zusammen und wird satt.

Alternativ kann man total gut Kartoffeln dazu essen, was das ganze Essen dann sehr kalorienarm hält.

Insofern ich nicht sonderlich auf meine Kalorien achte, würde ich ein frisch aufgebackenes Fladenbrot aus dem Ofen empfehlen. Lecker! 🙂

Schaut unbedingt auch bei den anderen Mädels aus der Blogger Week vorbei. Und falls ihr euch noch mehr Crockpot Rezepte wünscht, sagt unbedingt Bescheid –  wie gesagt ich bin begeistern von dem Teil 🙂

Liebste Grüße

Eure Stef <3