Gesundes Fast Food – ungesund wird gesund

Wenn man ans Abnehmen denkt, kommt einem Fast Food nicht unbedingt als erstes in den Sinn, oder? Meistens verbieten wir uns sowas und freuen und dann wochenlang darauf endlich mal wieder ordentlich bei Mc und Co reinzuhauen. Aber ich sage euch, das muss nicht sein – wir können Fast Food auch in unsere gesunde Ernährung einbauen. Ich zeig euch heute wie das geht 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ungesund wird gesund – Healthy Food Swaps

In America heißt das immer ganz fancy „Healthy Food Swaps“ – wenn man das Original in eine kalorienärmere und gesündere Variante tauscht. Habt ihr das schonmal gehört? Ich finde die Videos immer mega cool und man kann oft was für sich selbst übernehmen. Deswegen hab ich mich auch mal daran versucht und hab mir dafür ein klassisches Gericht vom McDonalds hergenommen. Big Mac, Chicken Nuggets und ein Milchshake sollten es werden. Was schätzt ihr wieviele Kalorien das hat, wenn man es sich so bestellt? Ich bin auch erschrocken, es sind 1096 Kcal und ich kann von mir sagen, dass ich danach locker noch weiter essen könnte…und natürlich hat man nach kurzer Zeit schon wieder Hunger weil echtes Fast Food einfach nicht gut sättigt. Meine Alternative die ich euch heute zeige hat 850 Kalorien, sättigt wesentlich besser weil mehr Protein enthalten ist und wir mehr Volumen haben. Also passt auf, hier kommen die Rezepte:

Big Mac Salat Rezept

120g mageres Rinderhackfleisch
(Veggies nehmen Veggie Hack)
1 Scheibe Cheddar
150g Eisbergsalat
120g saure Gurken
15g Zwiebel
15g Ketchup 30% weniger Zucker
15g griechischer Joghurt
5g Senf
398 Kcal | 22g Fett | 14g KH | 30g Protein

Das Hackfleisch in der Pfanne anbraten mit etwas Salz und Pfeffer. Salat, Gurke, Zwiebel in einer Schüssel anrichten. Vom Salat könnt ihr auch gerne mehr nehmen, der hat so gut wie keine Kalorien und sorgt für viel Volumen. Aus den restlichen Zutaten einen Dip anrühren. Das Hackfleisch auf der Bowl verteilen und den Cheddar darüber bröseln – der schmilzt dann auf dem warmen Hackfleisch und wird richtig lecker. Am Ende die Soße darüber geben und die Bowl direkt genießen, so schmeckt sie am besten.

Low Carb Big Mac

Gesunde Chicken Mc Nuggets

Ein paar Nuggets dürfen ja auch nicht fehlen – die habe ich so geliebt früher. Heute weiß ich natürlich, dass sie vielleicht nicht das Beste sind ..aber ich weiß mir ja zu helfen, deswegen gibts jetzt ne cleane Variante aus dem Backofen.

125g Putenbrustfilet
15g Paniermehl
5ml Rapsöl
etwas Buttermilch
Salz, Pfeffer, Paprika zum Marinieren

Die Putenbrust in kleine „Nuggets“ schneiden und dann in der Buttermilch, Salz, Pfeffer, Paprika ca 20-30 Minuten marinieren. Anschließend in den Semmelbröseln wenden und für ca. 20 Minuten bei 175 Grad Heißluft in den Backofen. Dazu könnt ihr euch auch nach Belieben noch etwas von der Big Mac Soße machen, die passt hervorragend dazu.

Gesunde Chicken Nuggets

Protein Milchshake mit Himbeeren

Ein gesunder Milchshake fehlt noch, dann ist das Mc Menü vollständig. Ich hab mich hier für eine proteinreiche Variante entschieden auf der Basis von Magerquark.

200g Magerquark
100g Himbeeren (frisch oder Tiefkühl)
150ml Milch (ggf mit Wasser auffüllen)
1 Pck. Vanillezucker (wer noch weniger Kalorien will, nimmt Flavdrops)
219 Kcal | 1g Fett | 23g KH | 25g Protein

Alles pürieren und fertig ist der leckere Shake. Wer etwas mehr Eis-Feeling mag nimmt einfach gefrorene Früchte. Das geht natürllich auch mit allen anderen Früchten, ganz wie ihr mögt.

Gesundes Fast Food – die Abrechnung

Natürlich ist es jetzt interessant zu wissen, inwiefern sich die gesunden Fast Food Rezepte jetzt von dem ungesunden Äquivalent unterscheiden:

Original Menü: 1096 Kcal | 46g Fett | 121g KH | 52g Protein
Gesundes Fast Food: 850 Kcal | 28g Fett | 48g KH | 87g Protein

Wir sparen zwar Kalorien, was aber beeindruckender ist ist die Menge an Fett, Kohlenhydraten und Protein. Die gesunde Variante hat viel bessere Nährwerte und mehr Protein, was uns länger sättigt. Noch dazu schmeckt es wirklich sehr lecker und passt in jede Diät – also probiert es unbedingt mal aus 🙂

2 Kommentare zu „Gesundes Fast Food – ungesund wird gesund“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Wochenplan

Melde dich hier für meinen Newsletter an und wir bleiben in Kontakt. Du bekommst dann direkt im Anschluss deinen kostenlosen Wochenplan zugeschickt (vegetarische Option möglich).