Chia Pudding kann ja jeder, aber als ich von Chia Marmelade gelesen habe wurde ich neugierig. Das Rezept ist wahrscheinlich so einfach wie genial, seht selbst.

Wer schonmal etwas mit Chia Samen experimentiert hat, weiß dass die Samen in Verbindung mit Flüssigkeit einen geleeartigen Zustand annehmen und eignen sich somit natürlich super als natürliches Bindemittel. Ich persönlich mag Chia Samen gerne wegen der Konsistenz, die ist irgendwie so völlig anders als alles was man sonst so isst.

Jedenfalls war ich letztens mal wieder auf dem Erdbeerfeld und wie es immer so ist, Eine war schöner als die Andere und am Ende beim Wiegen kam das böse Erwachen: 8 KILO 😀

Ja, da stand ich nun und fürchtete schon, dass ein Teil der Erdbeeren es nicht schaffen würde … 🙁 . Aber dann kam mir der Einfall, dass ich aus einem Großteil Marmelade kochen könnte. Je länger ich darüber nachgedacht hatte, umso mehr hatte ich Lust auf eine selbstgemachte “Ädbeermarmalad” wie man in Franken sagen würde. Soweit so gut, normale Marmelade esse ich jedoch nicht jeden Tag, dafür ist mir einfach zu viel Zucker enthalten. Also was nun?

Brot mit Chia Marmelade

Dann habe ich mich ein bisschen eingelesen und bin auf diverse Rezepte mit Chia Samen gestoßen. Zum Glück hatte ich noch einiges davon zu Hause und ich konnte direkt loslegen mit der Marmeladen Produktion.

Chia Erbeermarmelade

500g Erdbeeren
4 gestrichene EL Chia Samen
Süßungsmittel nach Wahl (Süßstoff, Xucker, Honig usw.)
Evtl. frische Vanille

Die Erdbeeren waschen und pürieren, je nachdem wie fein man es eben mag. Wer will kann noch die Kerne absieben, ich finde die bei Erdbeeren aber nicht so schlimm und haben sie deshalb drinnen gelassen. Das Püree dann in einen Topf geben und kurz aufkochen. Anschließend die Chia Samen mit dem Schneebesen unterrühren (sonst klumpt es) und mit dem Süßungsmittel eurer Wahl süßen. Ich habe einfach Süßstoff genommen, Xucker war leider aus.

Chia Erbeermarmelade

Das Ganze kommt jetzt in Marmeladengläser und dann ab damit in den Kühlschrank. Bei mir hat es genau für 2 Stück gereicht, was eine gute Menge für mich alleine ist, da ich auch noch keine Erfahrungswerte bezüglich der Haltbarkeit sammeln konnte.

Über Nacht können die Samen dann richtig schön quellen und die Chia Marmelade wird fest. Am nächsten Morgen könnt ihr dann euer erstes Brot mit gesunder Chia Marmelade genießen. Ich war wirklich überrascht wie gut das geschmeckt hat. Und der Fantasie sind ja hier keine Grenzen gesetzt, man kann die Marmelade zum Verfeinern von Magerquark, als Topping für Porridge oder klassisch als Brotaufstrich nutzen.

Und statt Erdbeeren kann man auch jede andere marmeladentaugliche Frucht hernehmen, ganz wie ihr wollt 🙂 .

Viel Spaß beim Ausprobieren

Eure Frühlingszwiebel

lowcarb Chia erdbeer marmelade ohne zucker

4 Kommentare zu „Chia Marmelade“

  1. Hi, meinst du die Marmelade bekommt man auch mit tiefgekühlten / aufgetauten Früchten schön hin?

    Wie viel Süßstoff hast du denn in etwa bei der angegebenen Menge an Obst benutzt? 🙂

    Danke und liebe Grüße

    1. Hey Nadine,

      ja klar, das kann ich mir auch super mit tiefgeforenen Erbeeren, Himbeeren usw. vorstellen. Falls beim Auftauen viel Wasser austritt würde ich das vor dem Pürieren kurz abkippen. Aber sonst sollte es keine Probleme geben :).
      Also ehrlichgesagt mache ich das mit dem Süßstoff immer nach Gefühl. Ich habe so einen flüssigen und dann fange ich erstmal mit 5-6 Spritzern an und taste mich dann langsam weiter. Ich denke insgesamt waren es dann ungefähr 2 Teelöffel. Die Marmelade dann innerhalb weniger Tage aufbrauchen, da der Gelierzucker natürlich fehlt und der macht echte Marmelade ja haltbar.

      Viel Spass beim Nachmachen 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20% AUF ALLES!

Tage
Stunden
Sekunden

Dein Wochenplan

Melde dich hier für meinen Newsletter an und wir bleiben in Kontakt. Du bekommst dann direkt im Anschluss deinen kostenlosen Wochenplan zugeschickt (vegetarische Option möglich).