Wisst ihr welcher der mit Abstand am meisten besuchte Beitrag auf dem Blog hier ist? Das Baked Oatmeal! Vielleicht bist du ja auch über den Post auf meinen Blog gestoßen? Falls ja, schreibe mir unbedingt einen Kommentar 🙂

Und genau aus dem Grund, habe ich mir gedacht, dass es an der Zeit ist für neue Rezepte dieses tollen Gerichtes. Ich mache es mir wirklich oft, weil es einfach soooo einfach geht. 

Vielleicht nochmal für die, die noch nie davon gehört haben und sich jetzt fragen…was labert die da 😀 . Baked Oatmeal ist quasi ein gebackener Haferflockenauflauf, den du mit verschiedenen Zutaten und Add Ons immer wieder varieren kannst. Ein lekcerer Frühstpckskuchen, den kan super fürs Meal Prep vorbereiten kann. Baked Oatmeal ist eine Alternative zum klassischen Porridge.

Baked Oatmeal Grundzutaten

Das Tolle an den gebackenen Haferflocken ist ja, dass man so wenige Zutaten dafür braucht. Grundsätzlich brauch ihr für ein gutes Baked Oatmeal nicht mehr als das:

  • Eier
  • Milch
  • Haferflocken

Und dieses Grundrezept kann man jetzt nach Belieben variieren und durch diverse Zutaten Abwechslung rein bringen. 3 Varianten habe ich euch heute mitgebracht.

Baked Oatmeal: Carrot Cake

100g Haferflocken
200ml Milch
1 Ei
40g Karotte gerieben
1/2 Banane
5g Zimt
p.P. 152 Kalorien (bei 4 Stücken)

Baked Oatmeal: Apfel, Dattel, Walnuss

100g Haferflocken
200ml Milch
1 Ei
1/2 Apfel gerieben
50g Datteln
10g Walnüsse
ggf. noch Flavdrops
p.P. 197 Kalorien (bei 4 Stücken)

Baked Oatmeal: Schoko-Peanut-Butter

100g Haferflocken
1 Bio Ei
200ml Milch 1,5%
25g Kakao Pulver
25g Erdnussbutter Pulver
p.P. 160 Kalorien (bei 4 Stücken)

Das Prinzip ist immer dasselbe. Haferflocken in eine Auflaufform geben (meine ist 18x18cm), Eier und Milch verrühren und zu den Haferflocken geben. Dann nach Belieben die Topppings dazugeben und für ca. 30 Minuten bei 175 Grad in den Ofen.

Baked Oatmeal: Meal Prep Rezept

Ich mag das baked oatmeal so gerne, weil man es ganz einfach am Tag zuvor zubereiten kann und die nächsten Tage dann etwas für die Arbeit vorbereitet hat. Natürlich könnt ihr die Mengen auch beliebig verdoppeln, damit ihr mehr habt. Der Haferflocken Auflauf hält sich locker 4-5 Tage im Kühlschrank und kann zudem super eingefroren werden. Muss ich noch mehr sagen 😀 einfacher geht’s doch gar nicht, oder?

Habt ihr schon mal ein Rezept nachgemacht?

Liebste Grüße
Eure Stef <3