Kaum hatte ich meine kindliche Vorstellung – mit Hagebutten könne man ausschließlich bestes Juckpulver herstellen – überwunden, eröffneten sich mir völlig neue Möglichkeiten. Und so kam es, dass ich mein neustes Waldsuperfood entdeckte.

So jetzt mal ehrlich, wer kann sich noch dran erinnern? Die Hagebutten wurden ausgepult, weg mit der „Schale“, das Wertvolle waren immerhin die Kerne mit den Häärchen dran
Ehrlichgesagt würde es heute ab und an auch nicht schaden so ein Päckchen dabeizuhaben, oder? Bei Bedarf einfach hinten „ins Gnack nei“ und gut is 😉 .

Hagebutten für den Verzehr vorbereiten

Ja, Hagebutten kann man essen. Nicht nur Tee daraus machen, sondern tatsächlich verzehren. Man muss nur vorher die Kerne und die feinen Häärchen sorgfältigst entfernen, was wirklich etwas aufwendig ist…aber, was tut man nicht alles 😉 . Die Hälften dann noch gründlich unter fließend Wasser ausspülen, dann auf ein Tablett/Blech legen und ab damit zum Trocknen. Ich habe die Hagebutten auf die Heizung gestellt, man muss nur aufpassen, dass sie nicht bei über 40 Grad trocknen, denn sonst gehen Nährstoffe und Vitamine flöten.

Superfood Hagebutten

Superfood Porridge mit Hagebutten

Nach ca. 3-4 Tagen sind die Schalen getrocknet, das grelle Rot vom Anfang wird dunkler und die Hälften beginnen sich einzurollen. Ich habe mich entschieden meine Superhagebutten in einem winterlichen Apfel – Zimt Porridge zu verarbeiten. Hierfür einfach 1 Glas Mandelmilch mit ca. 30 Gramm Haferflocken aufkochen, einen kleingeschnittenen Apfel dazu und alles einkochen lassen. Etwas Zimt und eine Prise frische Vanille dazu und kurz bevor es fertig ist noch die Hagebutten unterstreuen. Die habe ich dann solange drin gelassen, bis sie wieder weich wurden. Fertig 🙂

Porridge mit Waldsuperfood Hagebutte

 

Die Nährwerte für das Porridge sind :

289kcal, 5,3g Fett, 51g Kohlenhydrate, 7g Eiweiß

Warum sind Hagebutten Waldsuperfoods?

Hagebutten sind voller Vitamin C, was uns jetzt gerade in der kalten Jahreszeit gegen Erkältungen schützen kann. Sage und schreibe 1250 Milligramm sind in 100g frischen Früchten vorhanden. Somit haben sie auf 100 Gramm sogar mehr Vitamin C als z.B. Orangen. Für unsere Haut tun sie auch etwas – die enthaltenen Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren sind super für die Hautregeneration. Natürlich gelten diese Werte für frische Hagebutten, durch das Trocknen und die Weiterverarbeitung gibt es ganz klar Verluste.

Erntezeit der Hagebutten & Vorkommen

Die Hagebutten wachsen grade überall, von Ende Oktober bis in den Februar findet man die kleinen Superfoods meistens am Waldrand oder auch freistehend auf Wiesen oder Äckern. Beim Sammeln war mir wichtig, dass ich keinen Strauch direkt an einer vielbefahrenen Straße aussuche.

Sonstige Infos zu den Superfood Hagebutten

Ich habe meine Hagebutten vor dem ersten Frost geholt. Wenn man den ersten Frost abwartet, sollen die Hagebutten etwas süßer vom Geschmack her sein. Allerdings sind sie dann auch nicht mehr so fest, sondern eher matschig – ich habe keine Ahnung wie man dann die Kerne entfernen soll.

Die Hagebuttenkerne soll man auch essen können, ich habe es versucht und mir fast die Zähne ausgebissen. Falls jemand einen Tipp hat, was ich mit den restlichen Kernen machen kann, immer gerne her damit 🙂 .

Quellen

Engel, Hartmut, and Iris Kürschner. Essbare Wildpflanzen. Stein, 2005.