Heute erzähle ich euch mal, was ich vor meiner Begeisterung fürs Krafttraining immer so gemacht habe. Mein Freund hat mich vor einigen Jahren mal auf Zuzka Light aufmerksam gemacht – die hübsche, blonde Tschechin, die Ihren Zuschauern schweißstreibende Workouts vormachte (https://www.youtube.com/user/ZuzkaLight) .

Die Workouts waren so klasse, weil sie nicht mehr als 10-20 Minuten in Anspruch nahmen und man fast nie extra Equipment benötigte. Ich konnte es also ganz bequem von zu Hause aus machen. Yoga Matte ausbreiten, Sport-BH an (unbedingt!!) und los gehts.

High Knees

HIIT – kurz aber hart

Die Kürze der Workouts sagt NICHTS über deren Intensität aus. Ich kann 60 Minuten auf dem Crosstrainer stehen und bin danach evtl. leicht erschöpft, nach 10 Minuten HIIT bin ich tot…
Wenn man sich nur die Videos ansieht, kann man sich nicht annähernd vorstellen, WIE anstrengend das sein mag.

Burpees, Squad Jumps und Lunges…

…sind typische HIIT Übungen. Vor allem die Burpees haben sich als fieseste Übung einen Namen gemacht. Und ja, sie sind echt mies und haben es in sich. Die meisten der HIIT Workouts funktionieren einfach mit dem eigenen Körpergewicht. Ein Workout besteht oft aus mehreren Runden mit verschiedenen Übungen. Ziel ist dabei die Runden so schnell wie möglich zu absolvieren. Das Workout dauert ja nur wenige Minuten, dafür gibt man dann aber Vollgas.

Liegestütz

Man glaubt es nicht, aber teilweise ist man schon nach 2 Minuten kurz vorm Aufgeben. Wenn man das Workout dann aber durchgezogen hat und mit hochrotem Kopf, nassgeschwitzten Klamotten und aggressiv schlagendem Herz auf dem Boden liegt, fühlt man sich auf eine paradoxe Weise gut 😀 .

Vorteile beim High Intensity Intervall Training

Der erste Vorteil liegt ja schon auf der Hand: Zeitfaktor. Wenn ich ins Fitnessstudio gehe, bin ich mit An- und Heimfahrt locker 2-3 Stunden unterwegs. Beim HIIT spart man sich einiges an Zeit, da das Workout an sich kurz ist und man es ganz bequem zu Hause machen kann. Wenn ich also aus Zeitgründen mal nicht ins Studio gehen kann, ist das immer eine super Alternative.

Durch die hohe Intensität verbrennt man ordentlich Kalorien und hat zusätzlich noch den Vorteil des Nachbrenneffekts. Der Nachbrenneffekt ist die Anzahl an Kalorien, die der Körper bereitstellen muss, um den Körper wieder auf Normalzustand zu bringen (Stoffwechsel und Puls runterfahren).

Side Jump Lunges - Seitliche Ausfallschritte

Mein Drohnen HIIT WORKOUT für euch

Ich bin wirklich ein Fan der HIIT Workouts. Ich werde oft gefragt, was man den machen kann, außer ins Studio zu gehen und da kann ich immer nur diese Workouts empfehlen. Genau deswegen habe ich heute mein erstes Workout Video für euch. Ich habe mir eine schöne Kulisse über den Dächern von Würzburg ausgesucht und hoffe, dass es zum Mitmachen animiert. Ich mache das Workout live mit und wir ziehen es zusammen durch.

Frühlingszwiebel’s HIIT Training

30 x Side Lunge Jumps
50 x High Knees
10 x Squad Jumps
10 x Liegestütz
15 x Scheibenwischer
15 x Sit ups
10 x seitliche Plank + anschließend 20 Sekunden halten

–> 3 MAL

HIIT für Anfänger

Mein Workout ist nichts für jemanden, der noch nie HIIT gemacht hat. Aber ihr könnt natürlich trotzdem mitmachen. Ich würde hier auf jeden Fall für den Anfang nur 2 Runden empfehlen. Bezüglich der Wiederholungszahl: Macht einfach so viele, wie ihr eben schafft. Wenn ich 50 sage und ihr schafft nur 25, dann ist das eben so – beim nächsten Mal sind sicher mehr drin :). Achtet lieber auf die richtige Ausführung, als euch an den Zahlen festzuklammern. Tastet euch einfach ran 🙂

Probiert es einfach mal aus, ich freue mich riesig über euer Feedback.